Anpacken für Coswig, Weinböhla und Niederau


Andreas Ball Vorsitzender

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Besucher, liebe Gäste,

es ist schön, dass Sie uns im Internet besuchen und sich über die SPD in Coswig, Weinböhla und Niederau informieren wollen. Gestalten Sie unsere Orte mit, sagen Sie uns, wo es in Coswig, in Weinböhla oder in Niederau Handlungsbedarf gibt. Mit unserer Erfahrung in der kommunalen Politik helfen wir Ihnen gerne weiter und setzen uns für Sie ein.

Ihre Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten

des Ortsvereins Coswig - Weinböhla.

 

10.08.2020 in Pressemitteilung

Dulig: Gemeinsam mit Olaf Scholz für klare Verhältnisse und Vernunft

 

Martin Dulig, Vorsitzender der SPD Sachsen und Ostbeauftragter der SPD, zum Beschluss des SPD-Parteivorstandes mit Olaf Scholz als Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl 2021 anzutreten: 

„Ich freue mich, dass die SPD früh für klare Verhältnisse sorgt und Olaf Scholz als Kanzlerkandidat nominiert hat. Olaf Scholz hat in der Landes- und Bundespolitik gezeigt, dass er standhaft und verantwortungsvoll Krisen und Herausforderungen meistern kann. Mit Respekt vor jeder und jedem Einzelnen und einem klaren Bild von einer guten und gerechten Zukunft für alle gehen wir jetzt gemeinsam mit Olaf Scholz als Kanzlerkandidat in die Bundestagwahl“, so Martin Dulig. 

26.12.2018 in Kommunales

Gestalten Sie Ihren Ort mit!

 

Haben Sie Interesse an Kommunalpolitik? Wollen Sie in Ihrem Ort etwas bewegen?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gemeinsam sind wir stärker.

Melden Sie sich: spd.coswig@gmail.com

Facebook

SPD OV bei Facebook

Counter

Besucher:508096
Heute:6
Online:1

WebsoziInfo-News

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

Ein Service von websozis.info